In Deutschland ist bislang jeder zweite Betrieb bereits Opfer von Cyber-Kriminalität geworden. Dies betrifft auch kleine und mittlere Unternehmen. Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kann ein Cybervorfall neben den eigenen Nerven auch noch ganz schön viel Geld kosten: Es drohen Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des Vorjahresumsatzes. Die geschätzten wirtschaftlichen Schäden belaufen sich auf bis zu 50 Milliarden Euro und die Eintrittswahrscheinlichkeit einem Cyber-Angriff zum Opfer zu fallen steigt stetig.

Der Schutzschild der SIGNAL IDUNA umfasst drei „Verteidigungslinien“: Vorkehrungen zur IT-Sicherheit, Präventionsmaßnahmen sowie einen leistungsstarken Cyber-Versicherungsschutz. Letzterer ist auf Betriebe mit einem Umsatz von bis zu 1,5 Millionen Euro ausgerichtet. Versichert sind Vermögensschäden aufgrund einer Informationssicherheitsverletzung wie Datendiebstahl, -manipulation oder Cyberspionage. Die Versicherungssummen liegen zwischen 50.000 und 250.000 Euro.

Verbandsmitglieder erhalten einen Beitragsnachlass von 12 Prozent bei Abschluss der Cyber-Versicherung.

Weitere Informationen finden Sie bei unseren Partnern der Signal Iduna unter www.signal-iduna.de/cyber-sicherheit

Wir verwenden Cookies.

Um diese Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir verschiedene Dienste. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, fragen wir hiermit um Erlaubnis. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Indem Sie "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) diesen Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR wie in den USA (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO), wo das hohe europäische Datenschutzniveau nicht besteht, so dass die Daten dem Zugriff durch Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen können, gegen die weder wirksame Rechtsbehelfe noch Betroffenenrechte durchsetzbar sein können. Über den Link "Datenschutz-Einstellungen" können Sie Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder Datenverarbeitungen ablehnen. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Ablehnen

In diesem Fall werden ausschließlich technisch notwendige Cookies genutzt.